Von der Idee zur Ausführung

Zuerst war da ein Beitrag im Fernsehen. Ich weiß nicht mehr, um was es dort ging. Auf jeden Fall um die längste Straße der Welt. Die Panamericana. Von Alaska bis Argentinien. Und dann fängt man an zu googeln, mit dem Ergebnis, dass man eigentlich Minimum ein Jahr benötigen würde, diese Straße komplett zu fahren. Sind ja nur schlappe 25.750 km. Aussteigen? Aus dem Beruf? Kommt (noch nicht) in Frage. Also bleibt nur übrig, das Ganze in Teilstücke zu zerlegen. Ganz langsam reift die Idee. Ich habe viele Berichte gelesen, die von Vorbereitungen von über einem Jahr geschrieben haben. Die dann nicht unbedingt etwas Spannendes erlebt haben. War ja alles vorbereitet. So lange werden wir uns nicht vorbereiten. Allerdings müssen wir uns sputen. Denn für die Route, die wir uns vorgenommen haben, gelten ein paar Einschränkungen, die allesamt gegen uns sind.

Und in den nächsten Wochen werde ich über die Vorbereitungen des Befahrens der Panamericana berichten. Im Sommer 2018 von Alaska nach Seattle.

 

Fortsetzung Panamericana – der erste Teil

 

 

 

 

Advertisements

5 Kommentare zu „Von der Idee zur Ausführung

Gib deinen ab

  1. Mit dem gleichen Wohnmobil haben wir (2 Personen) auch schon die Westküste bereist 🙂 Das einzige nervige war, dass das Teil wohl einen 4 Liter Motor hat, aber auch nur vier Gänge… Aber ansonsten top und geräumig. Viel Spaß!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: